Piraten entern das Sommerfest der Hoppetosse

Zum Abschluss des Piratenprojektes stürmten am Sonntag, den 24.06. viele kleine Piraten, sowie deren Eltern, Verwandte und Freunde den Platz des Waldkindergarten Hoppetosse. Auch viele interessierte Familien und die ehemaligen Praktikanten und Zivildienstleistenden kamen zu Besuch. Gemeinsam mit dem pädagogischen Team wurde das gelungene Kindergartenjahr nach Piratenmanier mit Essen, Gesang und Tanz im Piratentheater beendet.
Nachdem sich alle Zuschauer versammelt hatten, startete eine Geschichte über das Schiff „Hoppetosse“ mit den wilden Piraten. Diese angelten eine Flaschenpost, in der sie eine Schatzkarte fanden, die sie zur Affeninsel führt. Die dort ansässigen Äffchen zeigten tolle Kunststücke und akrobatische Einlagen. Als die Piraten dann über eine wacklige Planke die Affeninsel erreichten, fanden sie Gold aus Schokolade in einer Schatztruhe. Als krönenden Abschluss zeigten dann alle Kinder zusammen einen Tanz zu dem Lied „Piratentanz“.
Danach bedankte sich das Team für das tolle Kindergartenjahr. Zudem überreichte der Vorstand im Namen aller Eltern dem Jahrespraktikanten Sebastian Stiefel ein Geschenk für seinen tollen Einsatz im Kindergarten.

 

Der Waldkindergarten Hoppetosse sucht übrigens ab sofort wieder einen Praktikanten bzw. eine Praktikantin (FSJ, FÖJ; FOS, BFD etc.). Interessenten können sich für weitere Informationen unter der Waldhandynummer 0174 – 42 49 779 melden.

 

Der Eulenclub unterwegs

Am letzten Freitag drehte sich alles um unsere Eulen (unsere Vorschüler), die noch einmal richtig viel Zeit zusammen verbringen durften, bevor sie in ein paar Wochen in unterschiedliche Schulen gehen werden.Der Kindergarten blieb vormittags geschlossen und die diesjährigen Eulen trafen sich gegen 14 Uhr mit den Pädagogen an der Wolke 7.
Gemeinsam fuhren wir mit der S-Bahn nach Frankfurt und dort mit der U-Bahn zum Frankfurter Zoo. Alle waren sehr aufgeregt und konnten kaum erwarten, was sie an diesem Tag noch erwarten würde.
Im Zoo bekamen wir eine Führung, bei der wir ganz viele Hintergrundinformationen über die Tiere bekamen. Danach erkundeten wir noch auf eigene Faust den Park. Auch Sebastian, unser Jahrespraktikant begleitete uns im Zoo.
Danach fuhren wir wieder zurück nach Dietzenbach und stärkten uns mit Pizza.
Nachdem sich alle bettfertig gemacht hatten, wurde es im Zelt dann schnell gemütlich und nach einer Vorleserunde und Taschenlampenspielen im Dunkeln schliefen alle erschöpft ein.
Am nächsten Morgen wurden unsere Eulen mit Brötchen und einem leckeren Frühstück geweckt.
Am Ende gab es dann noch die feierliche Verleihung der Hoppetosse-T-Shirts, die jede Eule tragen darf, die eine Übernachtung im Kindergarten ohne Eltern schafft.
Stolz präsentierten die drei dann beim Abholen ihren Eltern die T-Shirts.
Auch für die Erzieherinnen war es ein gelungener Ausflug mit Übernachtung.