Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne…

Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir uns am Samstag, den 09.11.2013 auf dem Gelände der Kinder- und Jugendwelten zum diesjährigen Laternenfest der Hoppetosse. Besonders freuten wir uns über den Besuch vieler ehemaliger Waldkindergartenkinder mit ihren Eltern. Zur Eröffnung des Festes führten die Kinder ein Dracula-Lied vor. Danach kam der Auftritt unserer Vorschüler, die die Geschichte von St. Martin vorspielten. Nach großem Beifall der Eltern stärkten sich alle Schauspieler und deren Angehörige am Buffet. Nach Einbruch der Dämmerung zündeten alle ihre selbst gebastelten Laternen an und liefen gemeinsam Richtung Wald. An drei Punkten im Wald versammelten sich alle und sangen gemeinsam Laternenlieder. Besonders groß war die Freude, als wir zurück zur Wiese kamen und dort bereits ein Lagerfeuer brannte. Jeder konnte sich Stockbrot, Würstchen oder Marshmellows grillen und so klang unser Laternenfest gemütlich am Feuer aus.

[nggallery id=”6″]

Hundebesuch bei uns im Waldkindergarten

Groß war die Freude bei uns im Elternverein über die unerwartete Spende des Hundevereins Dietzenbach vor einigen Wochen. Gemeinsam mit dem pädagogischen Team nahm der Vorstand die Spende entgegen. Dort wurde auch ein Treffen mit den Hunden im Wald vereinbart.

Am 06.11.2013 war es dann soweit. Gegen 9:30 Uhr trafen Frau Braun, die Vorsitzende des Hundevereins mit einigen Mitglieder und deren Hunden ein. Auch zwei Reporter von der örtlichen Presse waren anwesend. Zuerst erklärte uns Frau Braun kindgerecht, wie verschieden Hunde reagieren können und wie man dies an ihrer Haltung etc. erkennen kann. Viele Kinder wussten bereits einiges über Hunde. Danach ging es um das richtige Verhalten der Kinder bei freilaufenden Hunden. Wer wollte konnte das Gelernte gleich mit den Hunden üben. Anschließend gingen jeweils zwei Kinder mit einem Hundebesitzer zusammen. Gemeinsam ging es los zu einem Spaziergang durch den Wald. Die Kinder durften mit einer Doppelleine den Hund mitführen, oder sogar alleine die Leine halten.

Nachdem wir wieder am Bauwagen angekommen waren, wurden die Vierbeiner natürlich von den Kindern mit Leckerlis belohnt.

Zum Abschluss bedankten wir uns mit Leckereien für die zwei- und vierbeinigen Besucher.

Für alle war es ein aufregender und unvergesslicher Besuch. Viele Kinder konnten ihre Hemmungen gegenüber Hunden abbauen und positive Erlebnisse mit den Vierbeinern sammeln.