Waldkindergarten-Feature

Ahmet hat uns mit diesem Video ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk gemacht – Gänsehaut pur – wie wir finden. Danke Ahmet!!! Hört einfach mal rein, so schön ist Waldkindergarten, Tag für Tag!

Wir suchen eine Wohnung für unseren Erzieher!

Wir suchen eine Wohnung für unseren freundlichen und unkomplizierten Erzieher! Idealerweise in Dietzenbach oder in einer der anliegenden Ortschaften wie Offenthal, Götzenhain oder Heusenstamm. Untermiete oder WG wäre ebenfalls ok. Der Mietpreis sollte ca. 500.- EUR inkl. Nebenkosten nicht wesentlich übersteigen. Kontakt geht über unseren 1. Vorsitzenden Rene Bacher 0174 7813177, renebacher@gmail.com. Wir freuen uns über jedes Angebot!

Tag der offenen Tür im Waldkindergarten Hoppetosse

Liebe Interessierte Leser und Freunde des Waldkindergarten Hoppetosse,

Zu einem Tag der offenen Tür laden Erzieherinnen und Erzieher, sowie Eltern und Kinder des Waldkindergartens Hoppetosse am Samstag, 27.09. von 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr an ihrem Hauptsitz am Bauwagen im Wald gegenüber des Parkplatzes des Kleingartenvereins „Schilflache“ in Steinberg ein. Neben Informationen zum Konzept des Dietzenbacher Waldkindergartens wird es ein buntes Programm für die Kinder geben. Außerdem stehen das Erzieher-Team sowie der Vorstand für Fragen gerne zur Verfügung. Für das leibliche Wohl wird ebenfalls gesorgt sein. 

Bitte beachten: Bei starkem Regen oder Gewitter wird die Veranstaltung verschoben.

 

Euer Waldteam

Abschied von Daniel

Daniel hat am Freitag, den 16.08. seinen letzten Tag bei uns. Er hat uns ein Jahr lang unterstützt und begleitet. Die Arbeit mit euren Kindern hat ihm solchen Spaß gemacht, dass er im Laufe des Jahres entschieden hat, selbst Erzieher zu werden. Ab nächster Woche beginnt er seine Ausbildung zum Erzieher in Dieburg.

Wir wünschen ihm für seine Ausbildung alles Gute und hoffen noch viel von ihm zu hören.

 

 

Verkehrserziehung mit Herrn Heberer

Auch in diesem Jahr lernten unsere „Eulen“ wieder richtiges Verhalten im Straßenverkehr. Am 22.01. besuchte uns Herr Heberer von der Polizei wieder im Bauwagen und erklärte unseren VorschülerInnen, anhand von Spielzeugautos und einer Zeichnung, wie man am besten eine Straße überquert und wo mögliche Gefahren im Straßenverkehr lauern.

Am darauf folgenden Tag war es dann soweit: Eric, Josef, Aurelie, Marie, Merle, Samuel und Louis durften ihr theoretisches Wissen in die Tat umsetzen. Gemeinsam mit Herrn Heberer zeigten sie an verschiedenen Stellen in Dietzenbach-Steinberg, wie man z.B. einen Zebra.Streifen überquert,  richtig beim Überqueren einer Straße Ausschau nach Autos hält. Auch im Eulenclub ging es danach noch um Gefahren und das richtige Verhalten im Straßenverkehr.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal Herrn Heberer von der Polizei für die gute Vorbereitung unserer VorschülerInnen auf den kommenden Schulweg…